Eine königliche Zeremonie -  der Afternoon Tea

Die Ehefrau von König Charles II, die Portugiesin Katharina von Braganza, brachte 1662 den Tee erstmals an den englischen Hof.

Gemäss der Legende soll eine Hofdame der Queen Victoria (1819-1901), die Duchesse of Bedford, den Afternoon Tea erfunden haben. Weil sie zwischen dem Mittag- und Abendessen immer hungrig war, liess sie sich gegen 16 Uhr Tee, Brot und Butter servieren. Mit der Zeit lud sie dazu ihre Freunde ein und zum Tee wurden nun auch kleine Kuchen und Sandwiches serviert.

 

Schnell verbreitete sich diese Gepflogenheit im ganzen Königreich, wurde zur Tradition und gehörte bald zum Alltag. Die britische Teatime ist seitdem weltbekannt.

 

Geniessen Sie diese Zeremonie in unserem Haus

Wir verwöhnen Sie mit Scones, Clotted Cream, Konfitüre, Gurken- und Lachssandwiches, kleinen Patisserien, wunderbarem englischen Tee und Prosecco.

 

Pro Person CHF 39